Warum ambitioniertes Wassersparen nicht immer sinnvoll ist

Warum ambitioniertes Wassersparen nicht immer sinnvoll ist

In deutschen Haushalten wird immer weniger Wasser verbraucht

1990 verbrauchten wir pro Person im Durchschnitt  147 Liter täglich. Heute liegen wir bei 123 Litern. Somit konnten wir in den letzten Jahren durchschnittlich 24 Liter einsparen. Manche Bundesländer verbrauchen sogar nur ca. 80 Liter pro Einwohner am Tag.  

Der erste Gedanke -wenn man so etwas liest- ist erstmal positiv. Doch ist es das auch wirklich?

Beim Zähne putzen das Wasser nicht durchgehend laufen lassen, bei der Toilette nicht immer die große Spülung betätigen, auf die Badewanne verzichten und stattdessen die Dusche benutzen, … Die Deutschen versuchen zu sparen, wo und wie es nur geht. Tatsächlich schadet eher diese Art des Wassersparens unseren Wasserleitungen und so entstehen höhere Kosten. 

Grund dafür: Wenn zu wenig Wasser durch die Leitungen fließt, kann es zu Verkeimungen oder sogar zu Kanalfraß kommen. Somit sind Wasserbetriebe dazu verpflichtet, die Kanäle durchzuspülen. Durch die großen Wassermengen, die bei dem Spülvorgang verbraucht werden, können höhere Kosten für den Konsumenten entstehen. Ebenso können sich bei extremer Sparsamkeit Krankheitserreger in z.B. Duschköpfen bilden. 

Wie also effizient Wasser sparen?

In Deutschland verbraucht eine Person durchschnittlich 4.000 Liter virtuelles Wasser (Mehr Infos: wasserverbrauch). Virtuelles Wasser ist Wasser, was wir in indirekt verbrauchen: Mit Kleidung, Lebensmitteln und sogar mit dem Kauf eines Autos oder Computers. Achten wir beim Einkaufen auf die Produkte und deren Wasserverbrauch, der bei der Produktion entsteht, können wir viel sinnvoller Wasser sparen und schaden somit auch nicht unseren Wasserleitungen bzw. unserem Geldbeutel.

 

( Quelle: https://www.ksta.de/ratgeber/verbraucher/geld/zu-viel-des-guten-wasser-sparen-in-deutschland—ist-das-wirklich-sinnvoll–30726684 , https://www.proplanta.de/Agrar-Nachrichten/Umwelt/Wassersparen-verursacht-hoehere-Kosten_article1401004259.html )

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen