Wasserdampf: Ein natürliches Treibhausgas

Wasserdampf: Ein natürliches Treibhausgas

Aus meteorologischer Sicht ist Wasserdampf das durch Verdunstung von Wasser entstehende, nicht sichtbare und geruchlose Gas, welches durch Kondensation wieder flüssig wird. Durch die hauptsächlich über den Ozeanen stattfindende Verdunstung gelangt Wasserdampf in die Atmosphäre. Kondensation führt dazu, dass der Wasserdampf in der Atmosphäre in Wolken oder Niederschlag umgewandelt wird. Ca. 35% des über Landmassen abgeregneten Niederschlags sind auf die über den Ozeanen stattfindende Verdunstung zurückzuführen. Die potentielle Verdunstung hängt von der verfügbaren Wassermenge und der Temperatur ab; so ist die Verdunstung in den Tropen sehr hoch, in Trockengebieten hingegen niedrig.

In der Atmosphäre hat Wasserdampf einen Massenanteil von 0,25%; damit ist der Wasserstoffanteil höher als der an anderen Treibhausgasen wie CO2, CH4 und N2O. Der unregelmäßig verteilte Anteil ist vor allem von der Temperatur abhängig: Hohe Temperaturen bedeuten, dass die Atmosphäre viel Wasserdampf aufnehmen kann (pro Grad Celsius steigt der Wasserdampfgehalt der Atmosphäre nach der Clausius-Clapeyron-Gleichung um 7%).

Während die Atmosphäre nur eine bestimmte Menge an Wasserdampf aufnimmt, stieg der Gehalt an CO2 in der Atmosphäre seit Beginn der Industrialisierung um rund 35%.

Wasserdampf absorbiert einen Teil der von der Sonne in die Atmosphäre abgegebenen Strahlung, was zu einer Erwärmung der Atmosphäre führt. Somit leistet er einen Beitrag zum natürlichen Treibhauseffekt, der zwei- bis dreimal so hoch ist wie der von Kohlendioxid. Im anthropogenen Treibhauseffekt spielt von Menschen erzeugter Wasserdampf jedoch keine Rolle. Allerdings verursacht die anthropogene Erwärmung durch andere Treibhausgase eine Zunahme von Wasserdampf in der Atmosphäre (7% je ° C), sodass der natürliche den menschengemachten Treibhauseffekt verstärkt (positive Rückkopplung).

 

Quellen:

http://wiki.bildungsserver.de/klimawandel/index.php/Wasserdampf

https://www.umweltbundesamt.de/service/uba-fragen/ist-nicht-wasserdampf-statt-co2-das-wichtigste

http://wiki.bildungsserver.de/klimawandel/index.php/Wasserdampfr%C3%BCckkopplung_und_Temperaturgradientr%C3%BCckkopplung

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen